Messkampagne Inntal

Im Rahmen einer TeamX Vorkampagne führt die ZAMG in Kooperation mit der Universität Innsbruck seit 1.6.2022 Vergleichsmessungen zwischen Windlidars am Standort Kolsass im Inntal durch.
In Kufstein betreibt die ZAMG seit 1.6.2022 ein Ceilometer zur Erfassung der Vertikalstruktur der Aerosolverteilung im Tal und in der freien Atmosphäre.

TeamX (www.teamx-programme.org) steht für „Multi-scale Transport and Exchange Processes in the Atmosphere over Mountains Programme and experiment“. Das Programm, an dessen Grundfinanzierung auch die ZAMG beteiligt ist, wurde mittlerweile bei großen internationalen Programmen wie GHP, WWRP, WMO High Summit präsentiert und pflegt Kontakte zu anderen Initiativen, wie COST PROBE. 2024 bis 2025 sind Messkampagnen im Alpenraum und Alpenvorland geplant, wobei das Inntal eines der drei wesentlichen Untersuchungsgebiete darstellt. Angestrebt wird ein tieferes und quantitatives Verständnis der mikro- und mesoskaligen Prozesse in der alpinen Grenzschicht und Austauschprozesse. Zur Evaluierung meteorologischer Modelle im Alpenraum werden Messdatensätze benötigt, welche in zeitlicher und räumlicher Abdeckung über jene des operationellen meteorologischen Messnetzes hinausgehen.


Quelle: tiris - Tiroler Rauminformationssystem